profil

Tangoreise und Unterricht in der Toscana, Kefalonia, Mas de Mestre/Frankreich.
Tango ist eine der schönsten Arten sich zu zweit auf eine Reise zu begeben und gemeinsam zurückzukehren.
Unsere Liebe gilt dem TANGO MILONGUERO und der Musik der „época de oro“In unserem Unterricht legen wir wert auf die Eleganz, die in der Einfachheit und der Natürlichkeit der Bewegung liegt. Mit Hilfe bestimmter Elemente und einfacher Schritte werden die Qualitäten vermittelt, wie zum Beispiel der Rhythmus, das Führen und das Folgen, die Improvisation. Wir gehen individuell und einfühlsam auf jede/n einzelnen TeilnehmerIn ein.
‚Der erste richtige Schritt ist der, den du mit einer Begeisterung machst. Mit der gemeinsamen Interpretation der Musik begibt man sich zu zweit auf die Reise, um eine Geschichte gemeinsam zu erzählen.‘
Es ist die Begegnung zweier Welten, der Welt der Musik und der Welt einfacher Schritte.
Wir machen Eure Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

__________________

Amir Helalat
Tanzen
• Tango Argentino seit 1995
• Persische, arabische, kurdische Tänze seit meiner Kindheit
• Autodidaktisch: Rhythmustechniken und rhythmische Instrumente seit meiner Jugend
• Zusammen mit meiner Frau Susanne Helalat führe ich die Tangoschule Tango Querido seit 1999.
Schwerpunkte im Unterricht
• Rhythmus und Improvisation
• Interpretation der verschiedenen Orchester
• Interpretation der verschiedenen Rhythmen, wie Tango Argentino, Milonga, Tangomilonga, Tangovals, Canyengue, Candombe, Chacarera
Lieblingsorchester
• Ricardo Tanturi, Angel D‘Agostino, Anibal Troilo, Francisco Canaro, Rodolfo Biagi, Edgardo Donato
Lehrer , die mich prägten
Tango Salón / Bühne
Stravaganza, Ricardo y Nicole, Eduardo Arquimbau, Verónica Villaroel y Marcelo Soria, Julia y Andrés Ciafardini.
Tango Milonguero
Rubén ,Milonga‘ Terbalca, Erik Jœrissen, Eduardo Arquimbau, Martha y Manólo, Susana Miller, Chan Park (TangoZen).

 

Werbeanzeigen